Schopf-Lavendel

 55.000

(Lavandula stoechas)

Nicht vorrätig

Artikelnummer: HG-SCHOPF-LAVENDEL Kategorie:

Aussehen und Herkunft
Der Schopflavendel (Lavandula stoechas) zeichnet sich durch schmale, graugrüne Blätter und auffällige, aufrechte Blütenstände aus. Ursprünglich stammt der Schopflavendel aus den mediterranen Regionen, ist aber aufgrund seiner Schönheit und duftenden Blüten in vielen Teilen der Welt verbreitet.

Höhe und Krone
Schopflavendel erreicht in der Regel eine Höhe von 30 bis 60 Zentimetern. Die Pflanze bildet kompakte, buschige Büsche mit aufrechten Stielen und charakteristischen "Schopf"-Blütenständen, die die Silhouette der Pflanze prägen.

Anbau und Pflege
Für optimales Wachstum benötigt der Schopflavendel gut durchlässige, kalkhaltige Böden und einen sonnigen Standort. Diese Pflanzen sind gut an trockene Bedingungen angepasst und benötigen nur mäßige Bewässerung. Der Lavendel profitiert von einem regelmäßigen Rückschnitt, um ein buschiges Wachstum zu fördern und die Bildung neuer Blüten zu stimulieren.

Blütezeit
Die Blütezeit des Schopflavendels erstreckt sich von Frühling bis Sommer, wobei die charakteristischen Blütenstände in verschiedenen Lila- und Rosatönen erstrahlen.

Duft und Verwendung
Die Blüten des Schopflavendels verströmen einen angenehmen, aromatischen Duft. Lavandula stoechas wird oft in der Aromatherapie und Parfümherstellung verwendet. Darüber hinaus findet der Lavendel Verwendung in der Gartengestaltung, als Zierpflanze oder in Kräutergärten.

Vermehrung
Schopflavendel kann durch Samen, Stecklinge oder Teilung vermehrt werden. Die Vermehrung durch Samen ermöglicht es, die genetischen Eigenschaften zu bewahren, während Stecklinge eine schnellere Methode für die Vermehrung darstellen.

Bestäubung
Lavandula stoechas zieht Bienen, Schmetterlinge und andere Bestäuber an, die zur Bestäubung beitragen und somit das Wachstum und die Vermehrung fördern.