Jambolanapflaume

 45.000

(Syzygium cumini)

Kategorie:

Aussehen und Herkunft
Der Jamunbaum oder auch Jambolanapflaume genannt (Syzygium cumini), zeichnet sich durch mittelgroße, immergrüne Blätter aus, die in einer dichten Anordnung wachsen und eine intensive, dunkelgrüne Farbe haben. Ursprünglich beheimatet in Südasien, ist der Jamunbaum auch in anderen tropischen und subtropischen Regionen weit verbreitet. Diese Pflanze wird nicht nur aufgrund ihres markanten Erscheinungsbildes geschätzt, sondern auch wegen ihrer schmackhaften und gesunden Früchte.

Höhe und Krone
Jamunbäume können beachtliche Höhen erreichen, oft zwischen 5 und 15 Metern. Die Krone ist in der Regel dicht und breit, und die Äste verzweigen sich regelmäßig. Die Blätter formen eine üppige, grüne Krone, die dem Baum eine attraktive Silhouette verleiht.

Anbau und Pflege
Für optimales Wachstum benötigt der Jamunbaum gut durchlässige, fruchtbare Böden und einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Diese Bäume gedeihen in warmen, tropischen bis subtropischen Bedingungen und sind in der Regel nicht frostbeständig. Eine regelmäßige Bewässerung ist entscheidend, insbesondere während trockener Perioden. Die Pflege umfasst auch das sorgfältige Entfernen von Unkraut und gegebenenfalls das Düngen, um eine gesunde Entwicklung zu fördern.

Erntezeit
Die Erntezeit für Jamun-Früchte variiert je nach Region, aber sie fallen in der Regel während der späten Frühlings- bis Frühsommermonate. Die Bäume beginnen nach mehreren Jahren Früchte zu tragen.

Geschmack und Verwendung
Die Früchte des Jamunbaums zeichnen sich durch ihr süß-saures Fruchtfleisch und ihre dunkelviolette bis schwarze Haut aus. Jamuns werden oft frisch verzehrt und finden Verwendung in Säften, Marmeladen, Desserts und anderen kulinarischen Zubereitungen. Das Fruchtfleisch enthält viele Nährstoffe und Antioxidantien.

Vermehrung
Die Vermehrung von Syzygium cumini kann durch Samen erfolgen, wobei die Keimung in der Regel erfolgreich ist. In einigen Fällen wird auch die Vermehrung durch Stecklinge oder Luftschichtung angewendet, um die gewünschten Eigenschaften zu bewahren.

Bestäubung
Jamunbäume sind in der Regel selbstfruchtbar, aber Bienen und andere Bestäuber können die Fruchtbildung unterstützen und den Ertrag verbessern.