Cupuacu / Weißer Kakao

 140.000

(Theobroma grandiflorum)

Artikelnummer: F-CUPUACU-NV Kategorie:

Aussehen
Theobroma grandiflorum, allgemein bekannt als Cupuaçu, ist ein immergrüner Baum, der in den Regenwäldern des Amazonas heimisch ist. Der Baum kann eine Höhe von etwa 15 bis 25 Metern erreichen. Die Blätter sind groß, glänzend und haben eine ledrige Textur. Die Blüten sind klein und grünlich, während die Früchte, auch als Cupuaçu bekannt, große braune Schoten mit weißem Fruchtfleisch sind.

Anbau und Pflege
Cupuaçu-Bäume wachsen am besten in den feuchten Bedingungen des tropischen Regenwaldes. Sie bevorzugen durchlässige Böden und gedeihen in schattigen bis halbschattigen Umgebungen. Regelmäßige Bewässerung ist wichtig, besonders während trockener Perioden.

Erntezeit
In der Regel beginnen Cupuaçu-Bäume jedoch nach etwa vier bis sechs Jahren Früchte zu tragen, nachdem sie aus Samen gezogen oder gepflanzt wurden. Die Erntezeit für Cupuaçu-Früchte liegt normalerweise zwischen Dezember und April.

Geschmack und Verwendung
Das Fruchtfleisch der Cupuaçu-Frucht ist weiß und cremig mit einem einzigartigen Geschmack, der als Mischung aus Schokolade und Ananas beschrieben wird. Die Früchte werden oft für die Herstellung von Getränken, Desserts, Eiscreme und Schokolade verwendet.
Cupuaçu ist reich an Nährstoffen und Antioxidantien. Es wird angenommen, dass es verschiedene gesundheitliche Vorteile hat, darunter die Förderung der Verdauung und die Unterstützung des Immunsystems.

Vermehrung
Die Vermehrung von Cupuaçu kann durch Samen erfolgen. Die Samen werden aus den Früchten entnommen, gereinigt und dann in feuchtem Substrat oder direkt im Freiland gepflanzt.