Tamarinde

 55.000

(Tamarindus indica)

Artikelnummer: F-TAMARINDE Kategorie:

Aussehen
Die Tamarindenfrüchte sind länglich, schalenartig und haben eine harte, braune Schale. Im Inneren befinden sich saftige, braune Fruchtfleischfasern, die einen säuerlich-süßen Geschmack haben.

Höhe und Kronenbreite
Ein ausgewachsener Tamarindenbaum kann eine Höhe von bis zu 25 Metern erreichen, mit einer ausladenden Krone.

Wurzelwerk
Das Wurzelsystem der Tamarinde ist kräftig und tiefgehend.

Herkunft
Die Tamarinde stammt ursprünglich aus Afrika, ist aber in vielen tropischen Regionen der Welt heimisch.

Anbau und Pflege
Tamarindenbäume gedeihen am besten in tropischen und subtropischen Klimazonen. Sie benötigen viel Sonnenlicht und gut durchlässigen Boden. Sie sind relativ pflegeleicht, benötigen aber regelmäßige Bewässerung, vor allem während trockener Perioden.

Ernte
Die erste Ernte von Tamarindenfrüchten kann in der Regel etwa 6 bis 7 Jahre nach dem Pflanzen erfolgen, abhängig von den lokalen klimatischen Bedingungen und dem Pflanzenzustand.

Verwendung
Die Tamarindenfrüchte werden häufig in der Küche verwendet, um Saucen, Suppen und andere Gerichte zu würzen. Sie können auch zu Pasten und Süßigkeiten verarbeitet werden.

Gesundheitsvorteile
Tamarinden sind reich an Vitamin C, Ballaststoffen und Antioxidantien. Sie können die Verdauung fördern und entzündungshemmende Eigenschaften haben.

Bestäubung
Tamarindenbäume sind meist selbstfruchtbar, benötigen also keine fremde Bestäubung, um Früchte zu produzieren.