Sauerkirsche

 140.000 190.000

(Prunus cerasus)

Artikelnummer: F-SAUERKIRSCHE Kategorie:

Aussehen
Prunus cerasus, bekannt als Sauerkirsche, ist ein Laubbaum oder -strauch mit glänzenden, dunkelgrünen Blättern. Die Sauerkirsche ist in Europa und Westasien heimisch. Das Wurzelsystem von Sauerkirschen ist in der Regel flach und weitläufig. Die Blüten sind weiß bis blassrosa und erscheinen im Frühling. Die Früchte sind kugelförmige Kirschen mit saurem Geschmack.

Höhe und Krone
Die Höhe der Sauerkirschen variiert, kann aber normalerweise zwischen 2 und 8 Metern liegen. Die Kronenbreite kann etwa gleich oder etwas breiter als die Höhe sein.

Anbau und Pflege
Sauerkirschen gedeihen in gut durchlässigen, humusreichen Böden und bevorzugen einen sonnigen Standort. Regelmäßige Bewässerung ist wichtig, besonders während trockener Perioden. Ein leichter Rückschnitt kann im Winter durchgeführt werden, um die Form zu kontrollieren und das Wachstum zu fördern.

Erntezeit
Die Erntezeit für Sauerkirschen ist normalerweise im Sommer.

Geschmack und Verwendung
Die Früchte haben einen sauren Geschmack und werden oft für die Herstellung von Kompotten, Marmeladen, Backwaren und Säften verwendet. Sauerkirschen enthalten Vitamine, Antioxidantien und können entzündungshemmende Eigenschaften haben.

Vermehrung
Sauerkirschen können durch Samen, Stecklinge oder Veredelung vermehrt werden. Die Vermehrung durch Veredelung ist jedoch die häufigste Methode, um sicherzustellen, dass die neuen Pflanzen die gewünschten Eigenschaften der Mutterpflanze beibehalten.

Bestäubung
Einige Sauerkirschsorten sind selbstfruchtbar, während andere von Fremdbestäubung profitieren können, was bedeutet, dass die Anwesenheit anderer Sauerkirschbäume in der Nähe die Bestäubung verbessern kann.