Pflaume

 50.000 150.000

(Prunus domestica)

Artikelnummer: F-PFLAUME Kategorie:

Aussehen und Herkunft
Der Pflaumenbaum (Prunus domestica) zeichnet sich durch seine charakteristischen ovalen Blätter und seine weit ausladende, verzweigte Krone aus. Ursprünglich in Europa beheimatet, ist der Pflaumenbaum heute in vielen Teilen der Welt verbreitet. Die Pflanze wird wegen ihrer attraktiven Erscheinung sowie ihrer köstlichen und vielseitig verwendbaren Früchte geschätzt.

Höhe und Krone
Der Pflaumenbaum kann moderate Höhen erreichen, oft zwischen 4 und 8 Metern. Die Krone ist in der Regel breit und dicht verzweigt. Die Blätter tragen zu einem üppigen, sommergrünen Erscheinungsbild bei.

Anbau und Pflege
Für optimales Wachstum benötigt der Pflaumenbaum gut durchlässige, fruchtbare Böden und einen sonnigen Standort. Diese Bäume bevorzugen gemäßigte Klimazonen und sind im Allgemeinen weniger empfindlich gegenüber Frost als einige andere Obstbäume. Regelmäßige Bewässerung und das Entfernen von Unkraut sind wichtige Aspekte der Pflege, um die Gesundheit der Pflanze zu fördern.

Erntezeit
Die Erntezeit für Pflaumen variiert je nach Sorte und Klima. In gemäßigten Regionen liegt die Haupterntezeit im Sommer. Pflaumenbäume beginnen normalerweise nach etwa 3 bis 5 Jahren Früchte zu tragen.

Geschmack und Verwendung
Die Früchte des Pflaumenbaums zeichnen sich durch ihr süßes und saftiges Fruchtfleisch aus. Pflaumen werden frisch genossen und finden Verwendung in einer Vielzahl von kulinarischen Zubereitungen, einschließlich Marmeladen, Kompotten, Backwaren und Desserts. Ihr Geschmack variiert von süß bis leicht säuerlich, abhängig von der Sorte.

Vermehrung
Prunus domestica kann durch Samen, Pfropfen oder Stecklinge vermehrt werden. Die Vermehrung durch Pfropfen ist häufig die bevorzugte Methode, um die spezifischen Eigenschaften der Pflanze zu erhalten.

Bestäubung
Pflaumenbäume sind oft selbstfruchtbar, was bedeutet, dass sie die Bestäubung durch den eigenen Pollen ermöglichen. Bienen und andere Bestäuber können jedoch die Fruchtbildung verbessern und den Ertrag steigern, insbesondere wenn mehrere Bäume in der Nähe gepflanzt werden.