Pfeffer

 125.000

(Piper Nigrum)

Artikelnummer: HG-PFEFFER Kategorie:

Aussehen
Piper nigrum, allgemein als schwarzer Pfeffer bekannt, ist eine Kletterpflanze mit dunkelgrünen Blättern. Die Pflanze produziert kleine, runde Früchte, die im Reifezustand zu den bekannten schwarzen Pfefferkörnern werden.

Höhe und Kronenbreite
Die Pflanze kann bis zu 10 Meter hoch klettern und breitet sich in der Regel auf etwa 1 bis 3 Metern aus.

Wurzelwerk
Das Wurzelsystem ist gut entwickelt und ermöglicht der Pflanze, sich am Boden zu verankern, während sie klettert.

Herkunft
Ursprünglich stammt der schwarze Pfeffer aus den tropischen Regionen Südindiens.

Anbau und Pflege
Schwarzer Pfeffer gedeiht in tropischem Klima am besten. Er benötigt viel Sonnenlicht und feuchten, gut durchlässigen Boden. Regelmäßige Bewässerung ist wichtig. Wenn er kultiviert wird, benötigt er eine unterstützende Struktur zum Klettern.

Ernte und Geschmack / Verwendung
Die ersten Ernten können etwa 3-4 Jahre nach dem Pflanzen erfolgen. Die schwarzen Pfefferkörner sind das Ergebnis der getrockneten, unreifen Früchte der Pflanze. Der Geschmack variiert je nach Reifegrad und Verarbeitung und reicht von mild bis scharf.

Gesundheitsvorteile
Schwarzer Pfeffer enthält Piperin, einen Wirkstoff, der ihm seinen charakteristischen Geschmack verleiht. Er wird in vielen Kulturen für seine Verdauungsfördernden Eigenschaften geschätzt und enthält auch verschiedene Antioxidantien.

Bestäubung
Schwarzer Pfeffer ist eine windbestäubte Pflanze. Sie ist nicht auf spezielle Bestäuber angewiesen.