Maulbeere

 25.000 85.000

(Morus)

Artikelnummer: F-MAULBEER Kategorie:

Aussehen und Herkunft
Die Maulbeere (Morus) präsentiert sich mit herzförmigen Blättern von satter grüner Farbe. Ursprünglich stammt die Maulbeere aus den gemäßigten Zonen Asiens, Europas und Nordamerikas. Heute ist sie weltweit verbreitet und wird nicht nur wegen ihres charmanten Erscheinungsbilds, sondern auch aufgrund ihrer schmackhaften und gesunden Früchte geschätzt.

Höhe und Krone
Maulbeerbäume können eine beachtliche Höhe von 10 bis 15 Metern erreichen. Die Krone ist oft breit und offen, während die Stämme sich in harmonischer Verzweigung erheben. Die Blätter bilden eine attraktive, sommergrüne Silhouette.

Anbau und Pflege
Für optimales Wachstum benötigt die Maulbeere gut durchlässige, fruchtbare Böden und bevorzugt einen sonnigen Standort. Diese Bäume sind robust und gedeihen in gemäßigten Klimazonen. Sie sind wenig frostempfindlich und benötigen moderate Bewässerung, um eine gesunde Entwicklung zu gewährleisten. Das regelmäßige Entfernen von Unkraut und das gelegentliche Düngen fördern das Wohlbefinden der Pflanze.

Erntezeit
Die Erntezeit für Maulbeeren variiert je nach Sorte und Klima. In gemäßigten Regionen können die süßen Früchte im späten Frühjahr bis Sommer geerntet werden. Die Bäume beginnen gewöhnlich nach 3 bis 5 Jahren Früchte zu tragen.

Geschmack und Verwendung
Maulbeeren zeichnen sich durch ihre süße und saftige Textur aus. Sie werden frisch genossen und finden Verwendung in zahlreichen kulinarischen Kreationen wie Desserts, Marmeladen und Smoothies. Die Früchte sind zudem reich an Antioxidantien und Nährstoffen.

Vermehrung
Morus kann durch Samen, Stecklinge oder Pfropfen vermehrt werden. Die Vermehrung durch Samen bewahrt die genetischen Eigenschaften der Pflanze, während Stecklinge und Pfropfen oft zur Erhaltung spezieller Sorten angewendet werden.

Bestäubung
Maulbeerbäume sind in der Regel windbestäubt, aber Bienen können den Bestäubungsprozess unterstützen und die Fruchtbildung verbessern.