Breiapfelbaum / Chicosapote

 120.000

(Manilkara zapota)

Artikelnummer: F-BREIAPFELBAUM Kategorie:

Aussehen und Herkunft
Die Chicozapote oder Sapodilla (Manilkara zapota) zeichnet sich durch ihre immergrünen, glänzenden Blätter und einen schlanken, aufrechten Wuchs aus. Ursprünglich stammt sie aus den tropischen Regionen Mittelamerikas, wird jedoch heute in vielen Teilen der Welt angebaut.

Höhe und Krone
Chicozapote-Bäume können beträchtliche Höhen erreichen, oft zwischen 15 und 30 Metern. Die Krone ist dicht und breit, und die Zweige erstrecken sich weitläufig, was der Pflanze eine majestätische Erscheinung verleiht.

Anbau und Pflege
Für optimales Wachstum benötigt die Chicozapote gut durchlässige, fruchtbare Böden und einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Die Pflanze bevorzugt warme, tropische Bedingungen und ist empfindlich gegenüber Frost. Regelmäßige Bewässerung ist entscheidend, besonders während trockener Perioden. Die Pflege umfasst auch das Entfernen von Unkraut und das Düngen, um eine gesunde Entwicklung zu fördern.

Erntezeit
Die Erntezeit für Chicozapote-Früchte variiert je nach Region. Die Bäume beginnen normalerweise nach etwa 5 bis 8 Jahren Früchte zu tragen, und die Ernte erstreckt sich über mehrere Monate.

Geschmack und Verwendung
Die Früchte der Chicozapote zeichnen sich durch ihr süßes, saftiges und malziges Fruchtfleisch aus. Die braune, raue Schale verbirgt ein zartes, essbares Inneres. Chicozapotes werden frisch genossen und finden Verwendung in Desserts, Marmeladen oder Säften.

Vermehrung
Manilkara zapota kann durch Samen vermehrt werden, wobei die Keimung Zeit in Anspruch nimmt. Die Vermehrung durch Stecklinge ist ebenfalls möglich und ermöglicht es, die gewünschten Eigenschaften der Pflanze zu bewahren.

Bestäubung
Chicozapote-Bäume werden oft von Bienen und anderen Bestäubern besucht, die zur Bestäubung beitragen und somit die Fruchtbildung fördern. Einige Sorten können sich auch selbst bestäuben, während andere von Fremdbestäubung profitieren.