Apfel Ana

 55.000 180.000

(Malus domestica Ana)

Artikelnummer: F-APFELANA Kategorie:
Aussehen und Herkunft
Der Apfelbaum "Malus domestica Ana" zeichnet sich durch seine charakteristischen Blätter aus, die in verschiedenen Grüntönen schimmern. Ursprünglich stammt diese Apfelsorte aus Europa und ist heute aufgrund ihrer attraktiven Erscheinung und schmackhaften Früchte in vielen Regionen beliebt.

Höhe und Krone
Der "Malus domestica Ana" erreicht moderate Höhen, normalerweise zwischen 2,5 und 4 Metern. Die Krone ist häufig rundlich und kompakt, während die Zweige sich verzweigen und eine harmonische Silhouette formen. Die Blätter unterstreichen das Erscheinungsbild mit ihrer satten, grünen Farbe.

Anbau und Pflege
Für optimales Wachstum benötigt der Apfelbaum "Malus domestica Ana" gut durchlässige, leicht saure bis neutrale Böden und bevorzugt einen sonnigen Standort. Diese Bäume sind in der Regel robust und können mit verschiedenen klimatischen Bedingungen umgehen. Regelmäßige Bewässerung, insbesondere während Trockenperioden, ist wichtig. Die Pflege beinhaltet das Entfernen von Unkraut und gezieltes Düngen, um eine gesunde Entwicklung zu unterstützen.

Erntezeit
Die Erntezeit für die "Malus domestica Ana" variiert je nach klimatischen Bedingungen und Standort. Die Bäume beginnen in der Regel nach 2 bis 4 Jahren Früchte zu tragen. Die Ernte erfolgt, wenn die Äpfel ihre charakteristische Farbe erreicht und einen festen Reifegrad erreicht haben.

Geschmack und Verwendung
Die Äpfel der Sorte "Malus domestica Ana" zeichnen sich durch ihre süße und saftige Textur aus. Sie werden frisch verzehrt und eignen sich hervorragend für die Zubereitung von Apfelsaft, Kompott oder als köstlicher Snack.

Vermehrung
Die "Malus domestica Ana" kann erfolgreich durch Samen vermehrt werden, aber in der Praxis erfolgt die Vermehrung in der Regel durch Veredelung auf geeignete Unterlagen. Dadurch können die gewünschten Merkmale der Pflanze bewahrt werden.

Bestäubung
Diese Apfelsorte ist nicht selbstfruchtbar, daher ist die Anwesenheit anderer Apfelsorten in der Nähe für eine effektive Bestäubung durch Bienen oder andere Bestäuber notwendig, um eine reichliche Fruchtbildung zu gewährleisten.